Unsere Öffnungszeiten

Mo-Do: 9:00 - 11:00 Uhr + 17:00 - 19:00 Uhr
Fr: 9:00 - 11:00 Uhr + 16:00 - 18:00 Uhr
Sa: geschlossen! So: 14:00 - 16:00 Uhr

Logo Corona Testzentrum Testen für Alle Altenkirchen

Infos zur Terminvereinbarung und Testablauf

Vom System her ist nur eine Anmeldung nach Uhrzeit oder eine sogenannte Sofortbuchung möglich. Es ist kein Problem, wenn Sie nicht pünktlich zu Ihrem angemeldeten Termin kommen. Während der Öffnungszeiten können Sie auch ohne Termin vorbei kommen. Schneller und einfacher ist es allerdings, wenn Sie sich vorher schon angemeldet haben.

Eine telefonische Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen NICHT möglich.

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit und evtl. Nachweise für kostenlose Tests oder Tests mit 3 € Selbstbeteiligung.

Sollte kein Nachweis möglich sein, müssen Sie vor Ort eine Selbstauskunft unterschreiben, damit wir im Falle einer Prüfung diese Nachweise vorweisen können.

Wir machen auch PCR-Tests – NUR Lollitests – keine tiefen Nasen- oder Rachenabstriche !

Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test hat, wer einen positiven Selbsttest hat (bitte unbedingt als Nachweis mitbringen) oder wenn der Schnelltest bei uns im Testcenter positiv ausfällt. Wenn Sie in einem anderen Testcenter einen positiven Test gemacht haben und bei uns einen PCR-Test machen möchten, bringen Sie bitte zum Nachweis das Testzertifikat mit.

Für eine Veranstaltung (ab ca. 10 Tests) können wir Sie und Ihre Gäste evtl. auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten testen. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email: tfa-ak@gmx.de

Wichtige Infos zu unserem Testzentrum

In unserem Corona Testzentrum bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich auf das Corona-Virus und eine mögliche Covid Infektion mittels Antigen-Schnelltest testen zu lassen bzw. einen positiven Schnelltest durch PCR-Test zu bestätigen.

Sie finden uns in Altenkirchen Honneroth. Kostenlose Parkplätze sind direkt am Testzentrum vorhanden.

Für Regentage, im Falle von Schnee etc. haben wir ein beheiztes Wartezelt.

Sollte der Verdacht einer Covid Infektion vorliegen, sie bereits einen positiven Corona Selbsttest haben oder Sie direkte Kontaktperson zu einer infizierten Person sind, so betreten Sie das Testzentrum bitte NICHT, sondern machen sich durch Klopfen an der Tür bemerkbar. Unser Team wird Sie dann gesondert testen.

Wer hat Anspruch auf einen kostenlosen Test?

  • Kinder unter 5 Jahren
  • Schwangere in den ersten 3 Monaten (bitte Mutterpass mitbringen)
  • Wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann (bitte ärztliches Attest mitbringen)
  • Infizierte bei erforderlicher Freitestung (in Rheinland Pfalz nicht nötig – siehe Quarantäne – Regeln)
  • Haushaltsangehörige von Infizierten (bitte Nachweis mitbringen)
  • Besucher/innen und Bewohner/innen von Krankenhäusern, Altenheimen und sonstigen Gesundheitseinrichtungen (z.B. Rehaeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege)
  • pflegende Angehörige
  • Menschen mit Behinderungen und deren (private bzw. nicht berufliche) Betreuungskräfte

Ganz wichtig: Personal, welches beruflich im Gesundheitswesen arbeitet (Kranken – und Altenpflege – ambulant und stationär) dürfen im Testcenter nicht kostenfrei getestet werden. Hierfür ist der Arbeitgeber zuständig!

Wer hat Anspruch auf einen Test mit 3 € Selbstbeteiligung?

  • Bei Veranstaltung am gleichen Tag in Innenräumen
    (leider hat das Gesundheitsministerium keine Definition dazu geliefert, ob ein Kindergeburtstag, ein Kinobesuch oder erst ein Konzert ab 1000 Leuten dazu zählt)
  • Bei Kontakt mit Menschen ab 60 Jahren
  • Bei Kontakt mit Menschen mit Vorerkrankungen oder Behinderungen
  • Bei roter Kachel in der Corona-Warn-App

Alle anderen Personen, die nicht zu den beiden o.g. Gruppen zählen, müssen den Test selbst zahlen (10 € )

Quarantäneregeln Rheinland Pfalz:

Für eine positiv getestete Person endet die Absonderung frühestens nach Ablauf von fünf Tagen (also am sechsten Tag), sofern die Person zu diesem Zeitpunkt bereits seit 48 Stunden keine typischen Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweist. Die Absonderung kann also nach Ablauf des fünften Tages nur enden, wenn bereits am vierten und fünften Tag keine Symptome mehr vorlagen.
Bei Vorliegen von Symptomen verlängert sich die Absonderungsdauer über die fünf Tage hinaus entsprechend.


Die Absonderung endet in jedem Fall spätestens nach Ablauf von zehn Tagen (also am elften Tag), und zwar zu diesem Zeitpunkt dann unabhängig davon, ob noch Symptome vorliegen oder nicht.
Eine negative Testung ist zur Beendigung der Absonderung in keinem Fall mehr erforderlich.
Wenn das positive Testergebnis auf einem durch geschultes Personal vorgenommenen PoC-Antigentest beruhte, gilt eine Ausnahme: Hier kann mit dem ersten nach dem positiven PoC-Antigentest vorgenommenen PCR-Test die Absonderung beendet werden, wenn dieser PCR-Test negativ ausfällt. Ein positiver PoC-Antigentest kann also sofort mit einem negativen PCR-Test widerlegt werden.

Wie wird die Absonderungsdauer berechnet?
Der Absonderungszeitraum beginnt für die positiv getestete Person mit dem Tag der Testabnahme zu laufen. Die Absonderung endet dann frühestens nach Ablauf von fünf Tagen (d.h. am sechsten Tag) nach der Vornahme der Testabnahme, sofern zu diesem Zeitpunkt bereits 48 Stunden Symptomfreiheit vorlag.

Beispiel:
Eine Person wird am 1.5. positiv getestet, die Absonderungsfrist beginnt damit am 1.5. Der fünfte Tag ist demnach der 5.5., so dass die Absonderung frühestens am 6.5. beendet werden kann. Voraussetzung hierfür ist, dass am 4.5. und am 5.5. keine Symptome mehr vorlagen.
Bei Vorliegen von Symptomen verschiebt sich das Ende des Absonderungszeitraums entsprechend.
Spätestens nach Ablauf von zehn Tagen (also am elften Tag) endet die Absonderung, unabhängig davon, ob zu diesem Zeitpunkt noch Symptome vorlagen oder nicht. In dem vorstehenden Beispiel ist die Absonderung also spätestens am 11.5. beendet.